Pate eines Schweizer Kinderliederbüchleins

Ein Beitrag zur Förderung des Kulturgutes über Generationen hinweg

Text: Erich Herger

Unter dem Patronat des Kiwanis Club Uri hat der Mülirad-Verlag in Altdorf in diesem Tagen ein neues Büchlein mit CD herausgegeben. Es heisst «Schwizer Volksliedli».

Als Kind hat Sonja Wunderlin bei Verwandten viele Kinderlieder gelernt und gesungen. «Roti Rösli», «D Zyt isch do», «Es Burebüebli» und viele andere. Aber mit «em Groosi selig» seien sie verschwunden, und ihr hatte es die Fremde angetan. Nach zwei Jahrzehnten und kurz vor dem Vergessen habe es sie aber wieder gejuckt. 

Mit der Formation «Foifer & Weggli – Trionettli» brachte Sonja Wunderlin manche Kinderlieder wieder zurück zu den Leuten, begleitet von etwas Nostalgie und Witz. Nach einem Auftritt des Trios von Sonja Wunderlin, Marc Suter und Gabriel Kramer, dem «Trionettli» aus dem Aargau, habe ein Mädchen nach den Liedern gefragt, die es so gerne mit der Flöte spielen möchte, erinnert sich Sonja Wunderlin. Und so war die Idee des nun vorliegenden Kinderliederbüchleins geboren.

Die Gruppe Trionettli anlässlich des Kutscherwechsels vom 28. September 2011 in unserem Clublokal

Verlag in Altdorf

Allzu oft hat man den Eindruck, dass das Singen von Eltern mit ihren Kindern in Vergessenheit geraten ist. «Musik wird den Kleinen schon früh ab Konserven jederart vorgesetzt und somit einfach konsumiert, statt die Kinder mit Vorsingen zum aktiven Mitmachen zu bewegen», meint Musiker Peter Gisler, Altdorf, dem auch der Mülirad-Verlag gehört. Dieser Musikverlag hat sich spezialisiert, alte und vergessene Volksmusik zu erforschen, zu dokumentieren und zu veröffentlichen. Dazu gehört auch das Schweizer Liedgut. 

In seinem Mülirad-Verlag ist in diesen Tagen das neue Schweizer Kinderliederbuch nach der Idee von Sonja Wunderlin erschienen. Es sind 36 «Schwizer Volksliedli» für Stimme, Flöte und Gitarre. Die Zeichnungen stammen von Gabriel Kramer. «Dieses Buch soll das Singen der Eltern mit ihren Kindern fördern und den Eltern eine Hilfe sein im Bemühen um die musische Früherziehung. Es sollen auch die vielerorts vergessenen oder vergriffenen Schweizer Kinderlieder neu aufleben lassen», erklärt Peter Gisler. Im Kiwanis Club Uri, dem er selber angehört, hatte er einen grosszügigen Paten gefunden.

Ganz im Sinne des Kiwanis Club Uri

Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzt. In diesem Sinne unterstützte der Kiwanis Club Uri diese Kinderbüchlein. Markus Baumann, Altdorf, Präsident des Kiwanis Club Uri: «Es ist für uns eine besondere Genugtuung, als Pate dieser Edition schweizweit ein Zeichen zum Wohl und zur Freude der Kinder zu setzen. So entwickelt sich Verständnis gegenüber der Vielfalt unserer Gemeinschaft über Generationen hinweg. Und das bedeutet letztlich auch Lebensqualität für alle.» 

Als Gegenleistung für die grosszügige finanzielle Unterstützung überlässt der Mülirad-Verlag dem Kiwanis Club Uri zahlreiche Exemplare des Kinderliederbüchleins. Damit kann der Kiwanis Club Uri zu gegebener Zeit oder laufend eine Verkaufsorganisation vornehmen, deren Erlös zu 100 Prozent der Sozialkasse zugeführt wird.

Schwizer Volksliedli (inklusive CD), herausgegeben von Sonja Wunderlin, Mülirad-Verlag, Altdorf 2011. / Mülirad-Verlag, c/o Musikhaus Gisler GmbH, Tellsgasse 16, 6460 Altdorf; www.muelirad.ch.