Jahresbericht President 2017/18

Vorstand

Der Vorstand traf sich wie üblich zu 4 ordentlichen Sitzungen. Aus einem Zeitungsartikel haben wir erfahren, dass unser langjähriges Clublokal „Schwarzer Löwen“ seine Tore schliesst. Mit der Company Lodge in Seedorf haben wir nach Auffassung des Vorstands eine gute Lösung gefunden. Der Vorstand wird aber seine Fühler wieder Richtung „Schwarzer Löwen“ ausstrecken, da einige Mitglieder den Standort Altdorf bevorzugen.

Programm

Stefan Planzer stellte als Programmchef ein interessantes Programm mit Partneranlässen im Kanton Uri zusammen:

  • Besuch Radsporthalle in Altdorf
  • Besuch Oeko Energie AG, Fernheizung mit Holz, in Göschenen
  • Besuch Stiär Biär, Saazer Erlebnis, in Altdorf
  • Besuch SBB Kraftwerk in Amsteg

Diese Anlässe stiessen wie immer auf grosses Interesse und wurden mehrheitlich gut besucht. Ich danke Stefan für die gelungene Organisation und die gemütlichen Abende zusammen mit unseren Partnerinnen. Zusätzlich haben wir uns im vergangenen Vereinsjahr zu insgesamt 20 Lunchs getroffen.

Soziales

Tony Z’graggen wird in seinem Bericht über die Sozialeinsätze berichten und ich danke ihm an dieser Stelle für seinen grossen Einsatz. Anlässlich des 30. Jahr-Jubiläums ist seitens Rotary und Lions der Wunsch nach einem gemeinsamen Anlass angesprochen worden. Ich appelliere an alle Kiwaner, Tony bei der Suche nach neuen Sozialprojekten zu unterstützen. Die Aktion Butzlisee mit 6 Kiwanern durchgeführt, kameradschaftliches Erlebnis (leider kein Wasser im See)

Division

An den zwei Divisionssitzungen unter der Leitung von Lt. Governor, Bruno Haas, nahm jeweils eine 2-er Delegation des Vorstands teil. Dieses Jahr haben sich drei Kiwaner auf den Weg an die European Convention in Baveno (IT) gemacht

Mutationen

Dieses Jahr durften wir Andreas Furrer als Neumitglied die Club-Insignien überreichen. Leider erklärte Markus Baumann am letzten Kutscherwechsel überraschend seinen Rücktritt. Der KC Uri zählt neu 43 Mitglieder, wovon 10 Personen den Status als Senioren innehaben..

Ausblick

Ich freue mich, am Kutscherwechsel vom 3. Oktober 2018 den Kapitänshut Stefan Planzer zu übergeben. Er stellte seine Zuverlässigkeit und seine Führungsqualitäten im vergangenen Jahr als Programmchef unter Beweis. Wir wünschen ihm viel Erfolg und gutes Gelingen.

Dank

Ich danke euch allen für das mir entgegengebrachte Vertrauen und eure Unterstützung. Ein besonderer Dank spreche ich auch meinen Vorstandskollegen für ihre Zuverlässigkeit aus.

Bürglen, 27. August 2018 / Urs Gisler